8 Bekannte Museen in Berlin, die man gesehen haben sollte

Bekannte Museen in Berlin – unsere Top 8

Reisen bildet. Die deutsche Hauptstadt kann mit einer Vielzahl von Museen aufwarten. Ob der Besuch eines Museums für Kunst, Kulturgeschichte oder ein Museum, das die mittelalterliche Stadtgeschichte zeigt, geplant ist, die Besucher, die Wissenswertes auf Reisen suchen, werden nach ihrem individuellen Interesse viel Interessantes erfahren. Eine ausführliche Museumstour bietet sich gerade bei regnerischem Wetter an. Um nicht den Wetterfrosch fragen zu müssen, empfehlen wir Berlinwetter.de für die zuverlässige Vorhersage. Hier nun unsere Top 8 Museen

 

Museumsinsel in Berlin-Mitte

Die historische Museumsinsel befindet sich in der Nähe der Prachtstraße „Unter den Linden“ an der Spree. In den Gebäuden werden Kunstgegenstände des 19. Jahrhunderts und archäologische Stücke gezeigt. Ausgangspunkt des Ensembles war das „Alte Museum“, welches vom Baumeister Schinkel im 19. Jahrhundert entworfen wurde. Später wurden mit dem Pergamonmuseum die Bauten auf der Museumsinsel erweitert.

Das Pergamonmuseum beherbergt heute drei Museen. Eine Sammlung von Stücken aus der Antike wird in den Architektursälen und dem Skulpturentrakt gezeigt. Das „Vorderasiatische Museum“ und das „Museum für islamische Kunst“ und zeigen Kunstwerke der römischen und griechischen Antike. Mit dem Pergamonaltar und dem Ischtartor, welches eine Prozessionsstraße in Babylon öffnete, erregte das Museum weltweit Aufsehen.

 

Alte Nationalgalerie

Die „Alte Nationalgalerie“ ist das Stammhaus der Galerie. Sie wurde von einem Schüler Schinkels entworfen. Es werden bedeutende deutsche Kunstwerke des 19. Jahrhunderts gezeigt.

 

Berliner Dom

Sehenswert ist der Dom wegen seiner unverkennbaren Architektur. Überraschend ist die ungewöhnliche Prachtentfaltung. Eindrucksvolle Mosaik- und Glasgemälde, Marmorsäulen, Statuen und Reliefs schmücken das Innere der Kirche. Darüber hinaus bietet der Dom täglich Gottesdienste und Andachten an. Das Gotteshaus heißt alle Besucher willkommen.

 

Bauhaus-Archiv

Das Bauhaus-Archiv ist ein Museum für Gestaltung und präsentiert die Geschichte und Wirken des Bauhauses. Es wurde von Walter Gropius entworfen. Neben der ständigen Bauhausausstellung werden auch Sonderausstellungen gezeigt.

 

Museen Preußischer Kulturbesitz in Dahlem

Zur Zeit der Berliner Mauer hatte Dahlem bedeutende Ausstellungen. Heute kann dort neben den Sammlungen des Preußischen Kulturbesitzes und dem Institut für Museumsforschung auch das „Ethnologische Museum“, das „Museum für asiatische Kunst“ und das „Museum europäischer Kulturen“ besichtigt werden.

 

Botanischer Garten

Der „Botanische Garten“ in Dahlem gehört zu den größten Gärten weltweit. Das botanische Museum ist das einzige seiner Art in Mitteleuropa und vermittelt umfassendes Wissen über die Pflanzenwelt.

Der „Botanische Garten“ eröffnet seinen Besuchern die Möglichkeit der Erholung und der Wissenserweiterung bzgl. der Pflanzenwelt.

 

Haus am Checkpoint Charlie

Das Haus am Checkpoint Charlie zeigt die Geschichte der Mauer, während der Teilung der Stadt in Ost und West. Der „Checkpoint Charlie“ war als bekannter Grenzübergang nur für Ausländer, Diplomaten und Angehörige der alliierten Streitkräfte zugänglich. Im Jahre 1963 eröffnete das Museum „Haus am Checkpoint Charlie“ mit einer Ausstellung über die Mauer. Diese Dokumentation wurde ständig durch das Bekanntwerden von Fluchtversuchen aktualisiert.

 

Jüdisches Museum

Das „Jüdische Museum“ lädt mit einer ständigen Ausstellung zur deutsch-jüdischen Geschichte ein. Es gehört zu den herausragenden Häusern in Westeuropa. Architektonisch wurde das spektakuläre Bauwerk zu einem Wahrzeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.